Einladung zum Webinar: IT-Kollektivvertrag – Änderungen mit 1.1.2021

Die Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie der WKO Steiermark lädt Sie wieder sehr herzlich zu einem Seminar zum Thema

IT-Kollektivvertrag - Änderungen mit 1.1.2021

ein.

Als Vortragenden konnten wir Mag. Wolfram Hitz, Arbeitsrechtsexperte der Wirtschaftskammer Österreich, gewinnen.

Zum Inhalt:

  • Änderungen im KV
  • Wichtige KV-Grundsätze, häufige Fragestellungen
  • Aktuelle Entwicklungen im Kollektivvertrag bzw. im Arbeitsrecht
  • Diskussion

Termin: Donnerstag, den 25. Februar 2021 in der Zeit von 11:00 – 12:00 Uhr mit anschließender Fragemöglichkeit

Ort: Webinar (Browser: Firefox oder Chrome)

Kosten: Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Ihre Anmeldung bis 19. Februar 2021.

Den Zutrittslink erhalten Sie zeitgerecht vor der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

Information gemäß Art 13 DSGVO
Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: Wirtschaftskammer Steiermark, Körblergasse 111–113, 8010 Graz; Zweck(e) der Verarbeitung/ Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Veranstaltungsmanagement (Vertragserfüllung Art 6 Abs 1 lit b DSGVO), Führen von Anwesenheitslisten und Protokollen, Kontaktpersonennachverfolgung im Falle eines COVID-19-Verdachts (berechtigte Interessen iZm der Vermeidung der Ausbreitung ansteckender Krankheiten Art 6 Abs 1 lit f DSGVO); Kategorien von Empfängern: Ihr Name und Ihre Kontaktdaten werden auf Anfrage von Gesundheitsbehörden im Anlassfall (§ 5 Abs. 3 Epidemiegesetz) an diese übermittelt; Information über die Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten: Wenn Sie die Erhebung der Daten für die Besucherregistrierung verweigern, dann können wir Ihnen bedauerlicherweise keinen Zutritt zu unseren Räumlichkeiten gewähren. Wir weisen ausdrücklich auf unser Hausrecht hin; Dauer der Speicherung der Daten: Ihre Daten werden von uns nur bis zur Beendigung der Informations- oder Betreuungsbeziehung aufbewahrt bzw. darüber hinaus solange dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, insbesondere nach dem WKG, nötig ist. Daten, die ausschließlich für die Nachverfolgung von COVID-19 Verdachtsfällen erhoben werden, werden nach 28 Tagen gelöscht; Information über die Betroffenenrechte: Als betroffene Person steht Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch sowie Datenübertragbarkeit zu. Darüber hinaus steht Ihnen das Recht zu, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu erheben,
www.dsb.gv.at. Um sich darüber hinaus zu informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung auf www.wko.at. Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@wkstmk.at.

Bild- und Tonaufnahmen
Im Rahmen dieser Veranstaltung können Bild- und Tonaufnahmen zu Dokumentationszwecken erstellt werden. Diese werden zur Berichterstattung in Printmedien, digitalen und analogen Publikationen, Sozialen Medien etc. verwendet und veröffentlicht.