Das war der Trendit Digital World Summit 2019

 

 

 

#bleib dran

Das Ziel aller digitalen Technologien muss es sein, einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu generieren. Der wirtschaftliche Nutzen und realisierte Beispiele der Anwendung standen in den beiden Keynotes und dem Live Event zum Thema künstliche Intelligenz im Mittelpunkt.

Nach einem unterhaltsamen Start mit dem humanoiden Roboter Pepper, der mit Moderator Oliver Zeisberger über seinen Gehalt und seine Einsatzgebiete plauderte, eröffnete Fachgruppen Obmann Dominic Neumann mit dem Einblick in den Digi-Index, der allen steirischen Unternehmen zeigt, welche digitalen Potentiale als nächstes zu heben sind.

 

 

In der Geschichte des Wilden Westens steckt aus Ansicht des Autors und Internet-Publizisten Tim Cole einige Erkenntnis, die beim Kampf gegen die weltweiten Monopole von GAFA (Google, Apple, Facebook, Amazon) hilfreich sein können. Einen großen Apell richtete er an die Beschäftigung mit ethischen Fragen, wenn der Einsatz der künstlichen Intelligenz umfassend angestrebt wird.

 

Das Beste kommt noch

Johanna Pirker gewährte als bekennende Gamerin tiefe Einblicke in die Prinzipien digitaler Spiele und zeigte an Beispielen, wie spielerisch Emotionen geweckt werden können und welche Antriebskraft damit nutzbar gemacht werden kann – aber nur, wenn man das Handwerk der Spieleentwicklung versteht und beherrscht

 

 

 

Vier Pioniere stellten in einem interessanten Streifzug vor, wie sie digitale Potentiale heben und im täglichen Einsatz nutzen:

 

 

 

Im Live Event des Bildungsportals der UBIT Steiermark zeigten Stefan Schmidhofer, Andreas Windisch und Manuel Weichselbaum an vielen praktischen Beispielen, wie die Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz schon heute im Einsatz ist.

Die Textanalyse von semantischen Beziehungen ermöglicht die automatisierte Bearbeitung von Emails oder das Auswerten von Feedback. KI-Tools können auf experimenteller Ebene ausgehend von Texten den nächsten Absatz formulieren.

Im praktischen Einsatz stehen wir vor einem Paradigmen-Wechsel: Bisher wurde Code geschrieben, um ein spezielles Problem zu lösen. In Zukunft wird derselbe Code (z.B. Neuronale Netze) grundsätzliche Optimierungs-Aufgaben (Tasks) lernen, die sich auf verschiedene konkrete Probleme anwenden lassen.

 

 

 

In der Galerie finden Sie Bilder der Veranstaltung.

Fotocredit: Foto Fischer

 

 

Der Trendit Digital World Summit ist eine Veranstaltung zum Vor-Ort-Netzwerken und zum Rund-Um-Die-Uhr-Offline-Inspirieren-Lassen: Die Aufzeichnung aller inhaltlichen Teile finden Sie unter www.trendit.at

SAVE THE DATE:

Trendit Digital World Summit 2020  - 14.10.2020