Das war der IT-Lehrlingsgipfel am 27. März 2019

 

 

Ein Nachbericht...

Das Fundament einer nachhaltigen Wirtschaft sind die Fachkräfte und ein qualifizierter Nachwuchs. Gleichzeitig ist die Wirtschaft immer stärker von professionell konfigurierten und gewarteten IT-Systemen und Programmen abhängig. Durch den Fachkräftemangel gerät dieses verschränkte System immer stärker in Bedrängnis.

Um dem entgegen zu wirken wurde mit dem 1. IT-Lehrlingsgipfel am 27. März 2019 mit einer intensiven Kooperation aus Ausbildungsbetrieben, Bildungseinrichtung und der Fachgruppe UBIT im Spezialsegment der System-, Betriebstechniker und Applikationsentwickler/Coder begonnen.

In dieser Auftaktveranstaltung hat der Obmann der Fachgruppe UBIT Dominic Neumann gemeinsam mit dem Lehrlingsbeauftragten Gerald Kortschak und dem Direktor der Berufsschule Eibiswald Wolfgang Schwarzl den Ausbildungsbetrieben die neuen Lehrberufe vorgestellt.

In einer offenen und qualitativ hochwertigen Diskussion mit den beiden Ausbildnern Martin Urbanz und Martin Brodschneider der Berufsschule Eibiswald und der Lehrlingsstelle der WKO Steiermark wurden Inhalte und Lernziele erörtert, Optimierungen besprochen und ein Informationsaustausch begonnen. So konnte den Ausbildungsbetrieben nicht nur ein Einblick in die künftigen Lehrinhalte gegeben werden sondern auch diskutiert werden, welche weiterführenden Ausbildungen in den Betrieben erforderlich sind, um das Ausbildungsziel der Lehrberufe ganzheitlich zu erreichen.

Die Mitglieder der Prüfungskommission aus Dienstgebervertretern und Dienstnehmervertretern brachten ebenfalls ihre Erfahrungen ein und konnten den Ausbildungsbetrieben so auch wertvolle Ratschläge für die Ausbildungsziele vermitteln.

Dank der regen und engagierten Teilnahme der Ausbildungsbetriebe ist es der Fachgruppe UBIT so gelungen, einen ersten Schritt zu einer optimalen Nachwuchsausbildung zu setzen. Dieser IT-Lehrlingsgipfel wird nicht die letzte Initiative des Lehrlingsbeauftragten Gerald Kortschak gewesen sein. In 2019 sind noch zwei weitere geplant. Weiters wird es gemeinsame Besuche der Berufsschule mit den Mitgliedern der Prüfungskommission geben und der Aufbau einer IT-Lehrlings-Werkstätte ist ein Ziel für 2020.