Ihr Berufsgruppensprecher der IT-Dienstleister

 Aus Liebe zum Beruf

Das Rückgrat der Wirtschaft ist binär geworden. 0 und 1 sind unscheinbare Zahlen, umso mächtiger ist, was aus ihnen durch Schweiß und Fleiß geformt werden kann. Wie Goethe schon sagte, ist es doch zuletzt nur der Mensch, der jede Technik lebendig macht.

Gerade diese Menschen als Berufsgruppensprecher der IT-Dienstleistungsbetriebe zu vertreten und für Ihre Anliegen zu kämpfen, um diesen ungesehenen Heldinnen und Helden der digitalen Revolution den Stellenwert als Grundpfeiler der modernen Wirtschaft in der allgemeinen Wahrnehmung zu geben, ist mir Freude und Anliegen zugleich.

Dabei spielt der Fachkräftemangel eine wesentliche Rolle und auch ein klares Bekenntnis dazu, dass wir diesen eben NICHT nur an den Hochschulen bekämpfen können, sondern auch an der Basis des Handwerkes, bei den Lehrberufen und der Schulausbildung. Drei neue Lehrberufe gilt es einzuführen und umzusetzen.

Auch benötigen die IT-Dienstleistungsbetriebe das Bewusstsein auf politischer und wirtschaftlicher Ebene, dass ohne IT-Sicherheit eine digitale Wirtschaft nicht überlebensfähig ist. Vom Ein-Personen-Unternehmen über Klein- und Mittelbetriebe bis hin zum Großbetrieb verfügt die Steiermark über ein unglaubliches Potential und KnowHow in der Informationstechnologie, gepaart mit steirischem Einfallsreichtum und höchster Situationselastizität.

Gemeinsam mit den unermüdlich engagierten Teams der Arbeitskreise Open-Source, Digitale Steiermark, IT-Security, Spieleentwicklung und Innovation wird es möglich sein, die Ziele für Sie, die steirischen IT-Dienstleistungsbetriebe, zu erreichen.

Es gibt noch viel zu tun, also gehen wir es an.
Ihr Gerald Kortschak