Trendit Digital World Summit 2018 – Nachlese

 

Trendit Digital World Summit 2018

UBIT holt Trends aus aller Welt in die Steiermark

 

Beim gestrigen Trendit Digital World Summit blickten heimische Unternehmen über den Tellerrand. Mit großen Erfolg ging gestern, 17. Oktober 2018, im Europasaal der WKO der erste Trendit Digital World Summit über die Bühne.

In Zusammenarbeit mit dem ICS  Internationalisierungscenter Steiermark und der Außenwirtschaft Österreich präsentierte die Fachgruppe UBIT Steiermark (Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie), einen Blick über den eigenen Tellerrand. Digitale Beispiele und Trends aus London, Tel Aviv, Tokio, Shanghai, Peking, Los Angeles, Taipei, Paris, Kopenhagen, Stockholm und München gaben einen Einblick, was derzeit schon alles möglich ist und umgesetzt wird.

In drei Themenblöcken wurden diese Beiträge von Experten der UBIT, Joanneum Research, Know Center, Campus02 und der AWO in kurzen Diskussionsrunden kommentiert und der steirische Bezug daraus abgeleitet.

Als Highlight vor Ort lud die UBIT Steiermark zu einer Limited Keynote von Dr. Henning Beck "Was menschliches Denken besser macht als Algorithmen". 100 Gäste, die eines der limitierten Tickets durch schnelle online Anmeldung ihr Eigen nennen konnten, waren vor Ort dabei. Um 11:30 Uhr ging dann der erste UBIT Trendit Digital Summit live! Oliver Zeisberger moderierte den online Event und führte die Diskussionsrunden.

Fachgruppenobmann Dominic Neumann zum neuen Format:
"Oft scheitert es daran, sich die Möglichkeiten nicht vorstellen zu können. Daran wollten wir heute etwas ändern. Es braucht eine Klarheit darüber, was ich kann und was nicht. Und dann eine Fantasie dazu, wie ich meine Talente im neuen Umfeld einsetzen kann. Wir wollen weit über den Tellerrand schauen und über Entwicklungen Bescheid wissen."

Sehen Sie sich hier die Aufzeichnung des Live-Stream an.

Programmpunkte in der Stream-Aufzeichnung:

Minute -2:31:00 "Technologien & Daten im Prozess"

Minute -1:27:06 "Game Changer aus aller Welt"

Minute -33:09 "Mensch als Gestalter"

supported by AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA