Kollektivverträge 2019

 

 

Kollektivvertrag für Unternehmensberater, Bilanzbuchhalter, Buchhalter und Personalverrechner

Mit 1.1.2019 tritt der neue Rahmenkollektivvertrag für Angestellte im Handwerk und Gewerbe, in der Dienstleistung, in Information und Consulting in Kraft. Die kollektivvertraglichen Mindestgrundgehälter für einen erheblichen Teil der 130.000 Angestellten im Handwerk und Gewerbe, Dienstleistung sowie Information und Consulting werden in den 10 Verwendungsgruppen im Durchschnitt um 2,85 % erhöht.

Hier finden Sie alle relevanten Informationen

 

IT-Kollektivvertrag

Im Rahmen der fünften Gesprächsrunde ist es nach langen intensiven Verhandlungen erfreulicherweise gelungen, einen für beide Seiten noch tragbaren Abschluss zu erzielen. Im Rahmenrecht kommt es zu einer Erhöhung der anrechenbaren Karenzzeiten, gleichzeitig sind künftig weniger Vordienstzeiten bei Neueinstellungen zu berücksichtigen.

Der Abschluss erfasst folgende Punkte:

  • Die KV Mindestgehälter werden um durchschnittlich 2,85 % erhöht.
  • Die IST-Gehaltssumme ist mit Wirkung spätestens 1.7.2019 um 2,8 % zu erhöhen.
  • Die Lehrlingsentschädigungen werden neu festgelegt (durchschnittlich um 6,82 % erhöht).
  • Die Zulagen werden um 2,85% erhöht.
  • Neuregelung der Vordienstzeiten-Anrechnung
    • anrechenbare Vordienstzeiten sind künftig im Ausmaß von maximal fünf (statt bisher sieben) Jahren zu berücksichtigen, sofern diese in den letzten sieben Jahren vor Beginn des Arbeitsverhältnisses erbracht wurden („fünf Jahre in den letzten sieben Jahren“)
  • Neuregelung der Karenzzeiten-Anrechnung
    • ab 1.1.2019 neu begonnene Karenzen gemäß MSchG, VKG oder Hospizkarenzen werden im Ausmaß von maximal 22 Monaten angerechnet für
      • die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall,
      • die Bemessung der Kündigungsfrist,
      • das Urlaubsausmaß und
      • die Vorrückung.
    • Karenzen, die bereits vor dem 1.1.2019 im laufenden Arbeitsverhältnis angerechnet wurden, sind bei der Berechnung des Höchstausmaßes von 22 Monaten zu berücksichtigen.

Der Kollektivvertrag tritt mit 1.1.2019 in Kraft.

Hier finden Sie alle relevanten Informationen.

 

Weitere Beiträge


UBIT Services

In einer Welt der Information brauchen UBIT Profis einen schnellen Zugriff auf Relevantes. Die UBIT Services...